Skip to content

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der

Theater Kabarett Simplicissimus GmbH

Wollzeile 36, 1010 Wien

 

1.    Geltungsbereich der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Einbeziehung der Hausordnung

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (idF kurz „AGB“) gelten für sämtliche Rechtsbeziehungen zwischen Ihnen und der Theater Kabarett Simplicissimus GmbH (idF kurz „KABARETT SIMPL“), die im Zusammenhang mit dem Besuch einer Veranstaltung des KABARETT SIMPL durch Sie stehen. Neben diesen AGB gilt ergänzend auch die Hausordnung des KABARETT SIMPL in der jeweils gültigen Fassung.

Im Falle der Weitergabe von gebuchten Tickets haben Sie sämtliche Rechte und Pflichten gegenüber dem KABARETT SIMPL auf Dritte zu überbinden.

2.    Zustandekommen des Vertrags über den Besuch einer Veranstaltung des KABARETT SIMPL

2.1            Allgemeines

Der Vertrag über den Besuch einer Veranstaltung des KABARETT SIMPL ist ein Werkvertrag mit bestandrechtlichen Elementen. Bei der – einem Besuch einer Veranstaltung des KABARETT SIMPL – vorgelagerten Buchung eines Tickets handelt es sich daher um keinen Kaufvertrag, sondern lediglich um die Ausgabe eines Nachweises in Form eines Tickets, das den Inhaber zum Besuch der konkreten, auf dem Ticket genannten Veranstaltung des KABARETT SIMPL berechtigt.

Das KABARETT SIMPL ist bemüht, Ihnen den bestmöglichen Service bei der Buchung von Tickets für den Besuch einer Veranstaltung des KABARETT SIMPL zu bieten. Sie haben jedoch keinen Rechtsanspruch darauf, ein oder mehrere Tickets für den Besuch einer Veranstaltung des KABARETT SIMPL buchen zu können. Insbesondere behält sich das KABARETT SIMPL das Recht vor, Ihnen die Buchung von Tickets für einen bestimmten Zeitraum oder – in gravierenden Fällen auf Dauer – zu versagen, wenn Sie die geordnete Buchung von Tickets oder andere Besucher des KABARETT SIMPL stören oder der Hausordnung bzw den Anordnungen der MitarbeiterInnen des KABARETT SIMPL zuwiderhandeln.

Sie müssen volljährig sein, um Tickets für den Besuch einer Veranstaltung des KABARETT SIMPL buchen zu können. Vertragssprache ist Deutsch, die angegebenen Preise verstehen sich in Euro inklusive der jeweils gültigen Umsatzsteuer.

Ein Ersatz für nicht oder (zB durch Zuspätkommen) nur teilweise in Anspruch genommene Tickets ist ebenso ausgeschlossen wie ein Ersatz für verloren gegangene Tickets.

2.2            Online-Buchung von Tickets

Sie können Tickets für den Besuch einer Veranstaltung des KABARETT SIMPL über die Website des KABARETT SIMPL (abrufbar unter www.simpl.at) buchen. Dort finden sich unter dem Reiter „Programm & Tickets“ eine Liste der geplanten Veranstaltungen des KABARETT SIMPL. Das KABARETT SIMPL behält sich vor, das Veranstaltungs- und/oder Platzangebot für die Online-Buchung eines Tickets jederzeit und ohne besonderen Hinweis zu verändern bzw zeitweise oder vollständig einzustellen.

Über einen Klick auf den Button „Tickets kaufen“, der sich neben der jeweiligen Veranstaltung des KABARETT SIMPL befindet, starten Sie den Vorgang zur Buchung eines Tickets. Sie haben die Möglichkeit, zwischen einer Bestplatzbuchung (automatische Auswahl des besten Sitzplatzes in der gewählten Preiskategorie, der unter Berücksichtigung der von Ihnen gewählten Anzahl an Tickets sowie Ihrer Sitzplatzpräferenzen [Reihe oder Tisch] generiert wird) und einer Saalplanbuchung zu wählen (hier wählen Sie Ihren Sitzplatz mittels Klick auf diesen, wobei die angezeigten Farben den verschiedenen Preiskategorien entsprechen).

Bei der Bestplatzbuchung klicken Sie auf „in den Warenkorb legen“, um zum nächsten Schritt des Buchungsvorgangs zu gelangen. Im Falle einer Saalplanbuchung betätigen Sie bitte das Feld „WEITER ZUM KAUF“. Sodann wird Ihnen Ihr Warenkorb angezeigt (Name und Datum der Veranstaltung, Zeit des Veranstaltungsbeginns, gewählte Tickets samt Einzelpreis und Gesamtpreis der Buchung). Ab diesem Zeitpunkt sind die von Ihnen ausgewählten und sich im Warenkorb befindenden Ticktes für einen Zeitraum von 15 Minuten für Sie reserviert. Sollten Sie den Buchungsvorgang nicht in diesem Zeitraum abschließen können, werden die Tickets wieder für andere Personen verfügbar.

Durch einen Klick auf „WEITER ZUR KASSA“ gelangen Sie zum nächsten Schritt des Buchungsvorgangs. Dort geben Sie Ihre persönlichen/unternehmensbezogenen Daten an, stimmen diesen AGB und der Datenschutzerklärung zu und geben dem KABARETT SIMPL bekannt, ob Sie über zukünftige Veranstaltungen und Aktionen des KABARETT SIMPL informiert werden wollen.

Durch Betätigen des Buttons „WEITER“ erreichen Sie den nächsten und letzten Schritt des Buchungsvorgangs. Dort wählen Sie die von Ihnen bevorzugte Zustellmethode. Sie können zwischen den unentgeltlichen Zustellmethoden Zustellung per E-Mail (Sie erhalten die Tickets als PDF-Datei, um diese selbst in guter, maschinenlesbarer Qualität auf A4-Papier auszudrucken) und Selbstabholung an der Abendkassa (bei dieser Option ist neben der Abholung des Tickets unmittelbar [ab 1 Stunde] vor Veranstaltungsbeginn auch eine „Abholung vorab“ während der regulären Kassaöffnungszeiten des KABARETT SIMPL, Mo-So 14-20 Uhr, möglich). Daneben können Sie sich die Tickets auch postalisch per nicht eingeschriebenem Brief an die von Ihnen bekanntgegebene Adresse gegen Bezahlung einer Versandkostenpauschale in Höhe von € 5,– zustellen lassen (dies ist nur möglich, wenn die Buchung 7 Tage [national] bzw 14 Tage [international] vor der Veranstaltung erfolgt, um sicherzustellen, dass Sie die Tickets auch zeitgerecht erreichen).

Das KABARETT SIMPL akzeptiert bei der Online-Buchung von Tickets folgende Zahlungsarten: Kreditkarte (VISA und Mastercard), Sofortüberweisung mittels Klarna und EPS Online-Überweisung. Durch einen Klick auf den Button „JETZT BEZAHLEN“ stellen Sie ein verbindliches Angebot für den Vertragsabschluss an KABARETT SIMPL. Sie erhalten eine E-Mail mit der Bestätigung der Ticketbuchung, sobald Ihre Zahlung autorisiert wurde. Mit der Bestätigung der Ticketbuchung per E-Mail nimmt das KABARETT SIMPL Ihr Vertragsangebot an.

Da das KABARETT SIMPL eine Dienstleistung zur Freizeitbetätigung erbringt, für die ein bestimmter Zeitpunkt vereinbart ist, ist gemäß § 18 Abs 1 Z 10 FAGG das Rücktrittsrecht ausgeschlossen.

2.3            Buchung von Tickets an der Tages-/Abendkassa

Sie können Tickets für den Besuch einer Veranstaltung des KABARETT SIMPL an der Tages- bzw Abendkasse (ab 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn) des KABARETT SIMPL am Veranstaltungsort in 1010 Wien, Wollzeile 36, während der Öffnungszeiten (Mo-So 14-20 Uhr; bei späterem Veranstaltungsbeginn ist die Abendkassa bis zum jeweiligen Veranstaltungsbeginn geöffnet) buchen.

Das KABARETT SIMPL akzeptiert an der Tages-/Abendkasse folgende Zahlungsarten: bar, Bankomat- und Kreditkarte (VISA, Mastercard, Union Pay, JCB und Diners Club). Ein Rechtsanspruch auf Rückgabe von Tickets an das KABARETT SIMPL besteht nicht.

2.4            Buchung von Tickets per Telefon

Sie können Tickets für den Besuch einer Veranstaltung des KABARETT SIMPL während der Kassaöffnungszeiten (Mo-So 14-20 Uhr) telefonisch unter +43 [0]1 512 47 42 14) buchen.

Für die Buchung von Tickets per Telefon ist eine Kreditkarte (VISA, Mastercard) erforderlich. Zur Buchung geben Sie Ihren Buchungswunsch den MitarbeiterInnen des KABARETT SIMPL telefonisch bekannt. Diese überprüfen die Verfügbarkeit der gewünschten Tickets. Sobald Sie mit den von den MitarbeiterInnen des KABARETT SIMPL vorgeschlagenen Tickets einverstanden sind, werden diese unter Eingabe Ihrer persönlichen Daten sowie Ihrer Zahlungsdaten in Echtzeit für Sie gebucht. Sobald Ihre Zahlung autorisiert wurde, ist der Vertrag zwischen Ihnen und dem KABARETT SIMPL abgeschlossen. Ein Rechtsanspruch auf Rückgabe von Tickets an das KABARETT SIMPL besteht nicht.

Sie können die von Ihnen bevorzugte Zustellmethode den MitarbeiterInnen des KABARETT SIMPL bekannt geben. Sie können zwischen einer unentgeltlichen Selbstabholung an der Tages-/Abendkassa während der regulären Kassaöffnungszeiten des KABARETT SIMPL (Mo-So 14-20 Uhr) und einer Zustellung durch die Post per nicht eingeschriebenem Brief an die von Ihnen bekanntgegebene Adresse wählen (dies ist nur möglich, wenn die Buchung 7 Tage [national] bzw 14 Tage [international] vor der Veranstaltung erfolgt, um sicherzustellen, dass Sie die Tickets auch zeitgerecht erreichen). In diesem Fall wird auf den Gesamtticketpreis eine Versandkostenpauschale in Höhe von € 5,– aufgeschlagen.

2.5            Reservierung und Buchung von Tickets per E-Mail durch gewerbliche Großabnehmer, Zahlungsbedingungen, Inkasso, Verzugszinsen und Aufrechnun

Gewerbliche Großabnehmer können für den Besuch einer Veranstaltung des KABARETT SIMPL per E-Mail an office@simpl.at Buchungsanfragen für Ticketreservierungen unter Angabe der Unternehmensdaten, der Anzahl der gewünschten Tickets sowie der Preiskategorie stellen. Der Anwendbarkeit allfälliger eigener allgemeiner Geschäftsbedingungen des gewerblichen Großabnehmers widerspricht das KABARETT SIMPL hiermit ausdrücklich.

Die gewünschten Tickets oder alternativ dazu vorgeschlagene und vom gewerblichen Großabnehmer akzeptierte Tickets werden vom KABARETT SIMPL bis 35 Tage vor dem Veranstaltungsdatum – für den gewerblichen Großabnehmer unverbindlich – reserviert. Bis zu diesem Zeitpunkt hat der gewerbliche Großabnehmer dem KABARETT SIMPL mitzuteilen, wie viele der reservierten Tickets er verbindlich buchen möchte. Geschieht dies nicht, verfällt die Reservierung.

Durch Bekanntgabe, wie viele der reservierten Tickets der gewerbliche Großabnehmer verbindlich buchen möchte und welche Zustellmethode dieser wünscht (Selbstabholung an der Tages-/Abendkassa oder postalische Zustellung per nicht eingeschriebenem Brief gegen Verrechnung einer Versandkostenpauschale in Höhe von € 5,–), kommt es zum rechtlich verbindlichen Vertragsabschluss. Das KABARETT SIMPL stellt dem gewerblichen Großabnehmer daraufhin eine Rechnung aus. Ein Rechtsanspruch auf Rückgabe von Tickets an das KABARETT SIMPL besteht nicht.

Bei Zahlungsverzug erhält der gewerbliche Großabnehmer eine Mahnung. Bleibt die Mahnung erfolglos, kann das KABARETT SIMPL auf Kosten des gewerblichen Großabnehmers ein befugtes Inkassoinstitut oder einen Rechtsanwalt mit der Durchführung des Inkassos beauftragen und diesem die dadurch angefallenen, notwendigen, zweckentsprechenden und angemessenen Kosten in Rechnung stellen. KABARETT SIMPL verrechnet gewerblichen Großabnehmern des Weiteren Verzugszinsen in gesetzlicher Höhe (§ 456 UGB).

Gewerbliche Großabnehmer können nur gerichtlich festgestellte Ansprüche gegen jene Ansprüche, die das KABARETT SIMPL gegen sie hat, aufrechnen.

3.    Absage oder Änderung von Veranstaltungen

Im Falle der Absage einer Veranstaltung des KABARETT SIMPL kann das Ticket innerhalb von sechs Monaten ab dem Veranstaltungsdatum an der Tages-/Abendkasse des KABARETT SIMPL während der Öffnungszeiten (Mo-So 14-20 Uhr) – nach Verfügbarkeit – gegen ein gleichwertiges Ticket getauscht oder gegen Erstattung des Ticketpreises zurückgegeben werden. Im Falle einer Absage, einer Verschiebung bzw Programmänderung werden keine wie auch immer gearteten Spesen (wie Hotel, Anfahrtskosten etc) ersetzt.

Geringfügige bzw sachlich gerechtfertigte Besetzungs- und Programmänderungen sind vorbehalten und kein Grund für eine Rückerstattung des Ticketpreises. Ankündigungen zur Besetzung der Veranstaltung gelten nicht als Geschäftsgrundlage des zwischen Ihnen und dem KABARETT SIMPL abgeschlossenen Vertrags.

Kurzfristige zeitliche Verschiebungen des Veranstaltungsbeginns berechtigen Sie nicht zur Rückgabe von Tickets. Es obliegt Ihnen, sich am Veranstaltungstag über allfällige Änderungen, zB über Tageszeitungen, online (www.simpl.at) oder während der Kassaöffnungszeiten (Mo-So 14-20 Uhr) telefonisch unter +43 [0]1 512 47 42 14, zu informieren.

Bei Abbruch einer Veranstaltung wird eine Ersatzveranstaltung angeboten oder, falls dies aus spielplantechnischen oder sonstigen Gründen nicht möglich ist, der Ticketpreis zurückerstattet, sofern die Aufführung zum Zeitpunkt des Abbruchs weniger als eine Stunde gedauert hat.

4.    Haftung

Wenn nicht in diesen AGB anders bestimmt, richten sich Ihre Gewährleistungs- und Schadenersatzansprüche nach den gesetzlichen Bestimmungen.

Sofern das KABARETT SIMPL nach den gesetzlichen Bestimmungen für einen Schaden einzustehen hat, ist die Haftung des KABARETT SIMPL auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Von dieser Haftungsbeschränkung ausgenommen sind Personenschäden und Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz.

Gegenüber Unternehmern ist eine Haftung des KABARETT SIMPL – soweit gesetzlich zulässig – für entgangenen Gewinn, reine Vermögensschäden, Mangelschäden, mittelbare und Folgeschäden und/oder Schäden Dritter ausgeschlossen. Schadenersatzansprüche von Unternehmern verjähren jedenfalls innerhalb von sechs Monaten.

5.    Salvatorische Klausel, Gerichtsstand und anwendbares Recht

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser AGB lässt die Geltung der übrigen Bestimmungen dieser AGB unberührt. An die Stelle der unwirksamen Klausel tritt eine Klausel, die der unwirksamen Klausel nach deren Sinn und Zweck wirtschaftlich und rechtlich am nächsten kommt.

Auf sämtliche Rechtsbeziehungen zwischen Ihnen und dem KABARETT SIMPL findet ausschließlich österreichisches Recht unter Ausschluss der Verweisnormen des IPR bzw des UN-Kaufrechtsübereinkommens Anwendung. Im Falle der Anwendbarkeit von Art 6 Abs 1 Rom-I-VO führt diese Rechtswahl nicht dazu, dass Ihnen, sofern Sie Verbraucher sind, der ergänzende Schutz durch zwingende Bestimmungen des Verbraucherstaatrechts entzogen wird.

Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle Klagen aus sämtlichen Rechtsbeziehungen zwischen Ihnen und dem KABARETT SIMPL ist der Sitz des KABRETT SIMPL in 1010 Wien. Sind Sie Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes (KSchG), gilt für Klagen des KABARETT SIMPL gegen Sie der Gerichtsstand im Inland als vereinbart, in dessen Sprengel Sie Ihren Wohnsitz, gewöhnlichen Aufenthalt oder den Ort Ihrer Beschäftigung haben.

Stand: Mai 2019

Information außergerichtliche Streitbeilegungsplattform

Zur außergerichtlichen Beilegung von verbraucherrechtlichen Streitigkeiten hat die Europäische Union eine Online-Plattform („OS-Plattform“, http://ec.europa.eu/odr) initiiert. Sie können Ihre Beschwerde auch direkt beim KABARETT SIMPL unter folgender E-Mail-Adresse einbringen: office@simpl.at.

Die neue SIMPL-REVUE im THEATER IM PARK

Krone der Erschöpfung

Eine Erholung in 12 Massagen

Ab Mai 2021

Alle Termine & Tickets

Darum geht`s:

Coronamüde und lockdownverdrossen kann uns nur noch der Sommer retten. Deshalb wird das KABARETT SIMPL ab Mai 2021 die neue Revue ins THEATER IM PARK verlegen. Die Herbst/Wintersaison wird einfach zu einer Frühjahr/Sommersaison. Frische Luft tut gut, um die schwere Kost des Winters zu verdauen.

Wir müssen uns endlich erholen: Von Pressekonferenzen, ZIB-Sondersendungen, Ellbogen–Grüßen, Homeoffice, Homeschooling und von Werner Koglers Satzbau. Werner Kogler, die Josephine Baker der deutschen Grammatik, tänzelt durch die Sprache und was er sagt ist Banane. Wir müssen uns erholen von Sebastian Kurz, der Licht am Ende des Tunnels gesehen hat, bevor wir überhaupt in den Tunnel eingefahren sind – und was uns entgegenkommt, ist die dritte Welle. Darüber hinaus fragen wir uns, hat sich der Mensch generell als Konzept erschöpft? Ehrlich, was hat der Mensch denn schon zur Entwicklung unseres Planeten beigetragen? Wenn die Erde ein Kindergeburtstag wäre, wäre der Mensch das Kind, das das Buffet leerfrisst und dann auf die übriggebliebenen Gummibärchen spuckt. Kein Wunder, dass wir nicht mehr eingeladen werden! Klimakrise, Finanzkrise, Coronakrise – Was machen wir, wenn wir Pech haben und alles gut ausgeht? Keine Krise in Sicht? Dann kriegen wir die Krisenkrise. Hat es in der Menschheitsgeschichte jemals etwas anderes gegeben als eine Krise? Ist nicht die Krise der Normalzustand?

Nein, alles nur eine Verschwörung. Wer hat hier eine Krise? Unter uns, das Klima gibt es in Wahrheit gar nicht und außerdem wissen eh alle, dass das Virus nur eine grandiose Erfindung ist, um uns mittels Impfung in schwule Islamisten zu verwandeln. Das überzeugt Sie nicht? Dann beweisen Sie mal das Gegenteil! Und da ist dann noch die Sache mit den Nebenwirkungen: Entweder werden wir alle Zombies oder Superman. Auf jeden Fall bekommt Michael Niavarani endlich eine glaubwürdige Ausrede: “Ich bin nicht dick, ich wurde geimpft!”

Mein Gott! Nichts als Zores! All das werden wir Sie aber vergessen lassen. Versprochen! Wenn Sie nach unserer Wellness-Kur noch wissen, wie Sie heißen und wo Sie wohnen, dann bekommen Sie das Eintrittsgeld ihres Sitznachbarn zurück – falls er es hergibt. (Bitte selber gendern, Danke! - Das hätte uns gerade noch gefehlt: eine Gender-Krise!)

Auf Ihren Besuch im Schwarzenberg’schen Park freuen sich:

Ensemble: Katharina Dorian, Jennifer Frankl, Ariana Schirasi-Fard, Joachim Brandl, Julian Loidl, Matthias Mamedof und Bernhard Murg.

Conférence: Joachim Brandl

Regie & Buch: Michael Niavarani

Auf folgende KünstlerInnen können Sie sich 2021 im TIP freuen:

* Michael Niavarani * Viktor Gernot * Harald Schmidt * Carolin Kebekus * Karl Markovics * Matthias Bartolomey * Helmut Deutsch * Jonas Kaufmann * Klaus Eckel * Christoph Fritz * Andreas Vitásek * Lisz Hirn * Raoul Schrott * Paul Liessmann * Ulrike Beimpold * Angelika Kirchschlager * Arabella Cortesi * Maria Happel * Sona MacDonald * Michael Maertens * Omar Sarsam * Alex Kristan * Gery Seidl * Klenk & Scheuba * Missy May *André Bauer * Lukas Perman * Maya Hakvoort * Tricky Niki * Lisa Eckhart * Der Nino aus Wien * Ernst Molden * Ursula Strauss * Willi Resetarits * Walther Soyka * Hannes Wirth * Birgit Minichmayr * Chris Hopkins * Bernd Lhotzky * Erwin Steinhauer * Michael Mittermeier * Musicbanda Franui & Nikolaus Habjan * Kaya Yanar * Gernot Kulis * Thomas Stipsits * Lukas Resetarits * Signum Sax & Matthias Bartolomey *Konstantin Wecker * Gerhard Polt & Well-Brüder aus´m Biermoos * Martina Schwarzmann * Stermann & Grissemann * Klaus Eckel * Mai Cocopelli & Band * Christian Altenburger * Franz Bartolomey * Thomas Selditz * Jasminka Stancul * Volkhard Steude * Elmar Landerer * Herbert Mayr * Dörte Lyssewski * Michael Dangl * Amarcord Wien & Stefanie Irányi * Günther Groissböck & Philharmonia Schrammeln * Solisten der Wiener Philharmoniker * Dieter Nuhr * Dr. Eckart von Hirschhausen * Philharmonix * Wolfgang Ambros * Sandra Cervik & Herbert Föttinger * Die Hektiker * uvm.

Alle Termine & Infos unter: www.theaterimpark.at, VVK Start, morgen, Donnerstag 10.00 Uhr

Luftig - lustig - schön - sicher

Abstelltische alle zwei Sitzplätze

Sehr viel Platz

100% Geld retour bei Absage

Mit Sicherheit Kultur erleben

Neues Buch mit CD: Niavarani liest Nestroy

"Nachdem ich nicht wusste, was ich meiner geliebten Mutter heuer zu Weihnachten schenken soll, habe ich mir gedacht, ich erfülle ihr einen Wunsch, mit dem sie mir seit Jahren schon in den Ohren liegt: „Spiel doch einmal wieder einen Nestroy!"

Die letzten drei Wochen habe ich daher im Wien des 19. Jahrhunderts verbracht und einige Menschen kennengelernt, die ich Ihnen gerne vorstellen möchte: Die versoffenen Schuster Knieriem und Pfrim, den gelangweilten Millionär Herr von Lips, die schon etwas überreife Lucia Distel, den neureichen Fleischhacker Herr von Fett und den berühmten Autor Johann Nestroy, den ich im Gefängnis besucht habe.“

Hier können Sie das Buch mit CD

vorbestellen: bit.ly/3l27dNx

Mehr Fotos und Videos finden Sie auf unseren Social-Media-Kanälen:

Karten für alle Vorstellungen erhalten Sie hier:
Tickets