Der Simpl im Sommer im Park!

Hochverehrtes Simpl-Publikum,

damit nach langer Wartezeit bereits im Sommer ein unbeschwertes Theatererlebnis möglich ist, eröffnen wir Ihnen die Gelegenheit uns im Theater im Park zu besuchen: Ab Juli freut sich das Simpl Ensemble, einige Vorstellungen der Simpl-Revue ARCHE NOAH LUXUSKLASSE im THEATER IM PARK am Belvedere nachholen zu können.

Alle Termine finden Sie hier:
Tickets

Wir spielen alle Vorstellungen ohne Pause. Zwischen den Reihen ist 1,5 m Abstand und innerhalb der Reihen ist nach jeweils 2-4 Personen ein Tisch auf dem die von Ihnen vorbestellten Getränke auf Sie warten. Und das Ganze im Garten der Familie Schwarzenberg!

Die Vorstellungen der Simpl-Revue "Arche Noah Luxusklasse" finden an folgenden Tagen statt:

  • Sonntag, 05. Juli 2020 20:00
  • Mittwoch, 08. Juli 2020 20:00
  • Donnerstag, 09. Juli 2020 20:00
  • Freitag, 10. Juli 2020 20:00
  • Samstag, 11. Juli 2020 20:00
  • Sonntag, 12. Juli 2020 20:00
  • Freitag, 17. Juli 2020 20:00
  • Samstag, 18. Juli 2020 20:00
  • Sonntag, 19. Juli 2020 20:00
  • Samstag, 25. Juli 2020 16:30
  • Samstag, 25. Juli 2020 20:00
  • Sonntag, 26. Juli 2020 20:00
Arche Noah Luxusklasse
Ein kabarettistischer Weltraumflug in 21 Stationen
Regie: Michael Niavarani

Inhalt: Auf zum Mars! Es ist Zeit, die Erde zu verlassen. Laa liegt nicht mehr an der Thaya, sondern am Meer und am Großglockner hat’s durchgehend 36 Grad. Uns reicht’s – wir fangen mit der Menschheit noch einmal von vorne an. Österreich besiedelt den Mars, auch wenn so manche sich vor dem roten Planeten mehr fürchten als vor dem blauen Himmel im schwarzen Universum. Bevor wir abheben, macht der Simpl noch eine Verabschiedungstour um den Planeten Erde. Ja, rund um die ganze Scheibe, die ja für eine gelernte Österreicherin (die maskuline Form ist inkludiert) ohnehin nur bis zum eigenen Tellerrand reicht. Highlights der menschlichen Zivilisation werden uns begegnen: Von den ersten Urmenschen, die in nostalgischen Erinnerungen an die herrliche Zeit vor der Erfindung des ganzen neumodischen Zeugs, wie Faustkeil und Feuer schwärmen, bis zum lang ersehnten Revival von Cats, das vom Kabarett Simpl nicht unkommentiert bleiben darf. Wir zeigen warum Sirus nicht immer die bessere Hälfte von Siri ist und wieso ein bisserl digitaler Ditox allen gut tut. Wir statten dem Vintage-Bordell einen Besuch ab, und gehen der Frage nach ob Frauen die besseren Männer sind. Außerdem meldet sich die Verfassung (mit verrauchter Stimme) zu Wort und das Simpl Investigationsteam deckt auf, wer in Wien wirklich die Watsch`n kassiert. Und wenn sie aus dem Haus gehen: Vergessen sie den Wohnungsschüssel nicht! Und wir kommen natürlich auch gerne zum Begräbnis der SPÖ, falls sie nicht doch nur scheintot ist. Wir werden das Sebastianevangelium aufführen - Der Leidensweg eines Kanzlers. Und versuchen Herrn Strache zu einem Urlaub auf Ibiza zu überreden – die Kameras sind schon installiert. Leider sind sämtliche Kabarettnummern über die Grünen aus dem Programm gefallen. Ach ja – und der große John Cleese hat uns zu seinem 80. Geburtstag einen Sketch geschenkt, den wir live auf der Bühne auspacken werden. Bei diesem Programm kommen keine Tiere und Allergiker zu Schaden. Conference: Joachim Brandl
Ensemble: Katharina Dorian, Jennifer Frankl, Ariana Schirasi-Fard
Stefano Bernardin, Matthias Mamedof , Bernhard Murg.

Swing: Martin Buchgraber
Klavier, Komposition, Liedtexte & Einstudierung: Johannes Glück

Arrangements und musikalische Gesamtleitung SIMPL: Christian Frank
Choreografie: Simon Eichenberger
Kostüm: Julia Kassmannhuber
Maske: Aurora Hummer, Angela Schneider
Bühnenbild: Enid Löser
Bühnengrafik: Sandra Mosch
Requisite: Silke Drack Sound Design: Markus Grandegger, Franz Peterseil
Licht Design: Florian Mayerhofer
Bühnentechnik: Sascha Dreindl, Andreas Raunig, Christoph Skorjanec
Videoproduktion: Mutterschifffilm

Lage Theater im Park:
Theater im Park
im Schwarzenberggarten am Belvedere
Prinz-Eugen-Straße/
Ecke Plößlgasse
1030 Wien

Luftig - lustig - schön - sicher

Eineinhalb Meter Reihenabstände

Abstelltische alle zwei bis vier Sitzplätze

100% Geld retour bei Absage

Die neue Wiener Freiluftbühne

Zwei Hektar Theater

Mit Sicherheit Kultur erleben

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Das Team des Kabarett Simpl

Aktuelle Informationen finden Sie auf unseren Social-Media-Kanälen:

Alle anderen Termine finden Sie hier:
Tickets
Skip to content
THRONES_WEB
THRONES_WEB_Mobile

THRONES!

Drachenfeuer unterm Königsarsch

Ein Fantasy-Mittelalter – am Schluss sind alle tot – Musical

Was tun, wenn Deine Freundin gerade von ihrer großen Liebe verlassen wurde? Soll man sie trösten? Ihr beistehen? Oder gemeinsam das Finale von Game of Thrones schauen? Vielleicht findet sie Aufmunterung bei Mord, Inzucht und Hinrichtungen?

Aber was, wenn sie Game of Thrones noch nie gesehen hat? Nichtschauen kommt nicht in Frage. Also bleibt nur eines: Vorspielen. Acht Staffeln in zwei Stunden. Mit allem, was dazu gehört: Pferde, Schwerter, weiße Zombies und grünes Feuer. Und weil man nichts davon im Wohnzimmer vorrätig hat, nimmt man eben, was man so findet.

Nur: Wie macht man auf die Schnelle einen Drachen?

Jon Schnee, Hodor, Daenerys, der Khal, Jaime Lannister und Arya Stark singen, tanzen und morden was das Zeug hält. Ein Abend, an dem das Musical den Weg der Schande – Shame, Shame, Shame! – gehen muss.

In insgesamt 53 Rollen: Caroline Frank, Ariana Schirasi-Fard, Julia Edtmeier, Gerhard Kasal, Peter Lesiak und Georg Leskovich.

Regie: Nicolaus Hagg Choreografie: Simon Eichenberger Musikalische Leitung: Christian Frank Am Klavier: Christian Frank (Béla Fischer jr.)

Bühnenbild: Enid Löser Kostüme: Julia Kassmannhuber Maske: Aurora Hummer, Angela Schnieder Requisite: Silke Drack Sound Design: Markus Grandegger Licht Design: Andreas Raunig Bühnentechnik: Sascha Dreindl, Florian Mayerhofer, Christoph Skorjanec

Buch, Musik und Lyrics: Chris Grace, Zach Reino, AI Samuels, Nick Semar und Dan Wessels Produzenten der englischsprachigen Uraufführung: Emily Dorezas und AI Samuels Deutsche Fassung: Joachim Brandl & Michael Niavarani Deutsche Liedtexte: Sigrid Hauser Aufführungsrechte: Schultz & Schirm Bühnenverlag

Ab 20. November 2019 im Kabarett Simpl. Dauer 2 Stunden (plus 20 Minuten Pause)

AKTION: Wer im GoT Kostüm in eine Vorstellung kommt, bekommt ein gratis Bier, Wein oder ein anti-alkoholisches Getränk an der Bar!

PRESSEZITATE

Die Salzburger Nachrichten über THRONES!

„(…) Eingeweihte kommen in der Parodie in jedem Fall auf ihre Kosten. Neben exzellent gesetzten Details, ironischen Liedtexten und aberwitzigen Kostümen können sie sich nach einem für viele enttäuschenden Serienfinale an einem alternativen Ende erfreuen. (…) 

 „Sätze wie „Du weißt nichts, Jon Schnee“ oder „Was kann auf einer Hochzeit schon passieren?“ reißen das gesamte Publikum im Saal schier von den Stühlen. Die Bühne ist stockdunkel, nur Schreie und das Klirren von Schwertern sind zu hören. „Die beste Schlacht aller Zeiten“, heißt es dann. Das Publikum flippt aus.“
 
Empfehlung durch den Falter:
 
„ (…) schwungvolle Parodie (…), die sich über den Serienhit Game of Thrones her macht (…) Nicht nur für Fans der Serie wartet ein ausgesprochen unterhaltsamer Abend, inklusive alternativem Ende.“
 

KURIER zu THRONES!

„Drachen zum Lachen! Wer „Game Of Thrones“ lustig findet (oder zu ernst nimmt), ist hier gut aufgehoben.“

„(…) So herzlich hat man über das Einstechen auf eine Babypuppe noch nie gelacht.“

 

 

ab 20. November 2019